979-005

Dresden 7.15004

Von dieser Bauart aus dem Baujahr 1892 gab es nur 7 Exemplare, vier davon als 2. Klasse und weitere drei als 3. Klasse. Ausgestattet mit Lenkachsen waren diese Wagen ungebremst und konnten nur als Einzelwagen mitgeführt werden. Dieser Wagen wurde nach der letzten Nutzung als Gerätewagen 1965 ausgemustert und verblieb in Mügeln.
Im Februar 1977 kam er ins Museum und war zuletzt in einem viel zu hellen Grünton gestrichen. Auch das aufgesetzte, kurze Oberlicht entsprach nicht dem Urzustand, mit dem er aus Mügeln überführt wurde.
Nach ersten Aufarbeitungsanfängen vor 5 Jahren ging es 2014 weiter und dabei wurde auch das falsche Oberlicht entfernt. Beim Aufräumen fand sich auch das originale lange Ofenrohr im Wageninneren und so wurde beschlossen, ihn im Zustand als Bahndienstwagen wieder aufzubauen. Neu aufgetauchte Originalaufnahmen aus Mügeln halfen bei Erstellung der Beschriftung, die er zuletzt getragen hatte. Nach Abschluß der Arbeiten präsentiert er sich nun seit Juli 2015 wie aus der oberen Aufnahme ersichtlich.

Foto Gert Paul

Weiter zum Pockauer