Archiv

21.06.2015

Das 25. Bahnhofsfest ist nun auch schon wieder Geschichte; wettertechnisch war es besonders am Samstag nicht wirklich gut, sodass sich der Besucheransturm erst am Sonntag richtig einstellte. Wie immer war auch rund um Rittersgrün so einiges los und so war der Besuch aus Schwarzenberg schon ein kleines Highlight:

Besuch aus der unbesetzten Zone

Auch die Parkbahn hatte unter den widrigen Bedingungen zu kämpfen; auch hier war erst am Sonntag so richtig was los! Beide Wagen waren stets gut besetzt und im Falle von zuviel Nässe von oben:

Der Verein Sächsisches Schmalspurbahn-Museum Rittersgrün e.V. trauert um seinen Ehren- und langjährigen Vorsitzenden Stephan Horn, der am 16.06.15 seinen Kampf gegen den Krebs verloren hat und spricht seinen Angehörigen sein Beileid aus.

16.05.15

Der fünfte Fototag brachte neben einem Teilnehmerrekord auch viele schöne Aufnahmen hervor; von den verschiedenen Ansichten wollen wir hier nur eine kleine Auswahl vorstellen zum Neugierigmachen für´s nächste Jahr...

Doppelbespannung

Am Abend kam nochmal kurz die Sonne raus,

um das Heizhausmotiv wieder wunderschön auszuleuchten

Nach Lokwechsel an gleicher Stelle

Gespräch am Bahnübergang

Hochbetrieb an der Fahrkartenausgabe

Warten der Fotografen auf das nächste Motiv

Nächstes Jahr dann mit dem Gastfahrzeug aus Mügeln

02.05.2015 - der Fototag rückt näher.

Wieder wird so "ganz nebenbei" ein weiteres Fahrzeug äußerlich aufgewertet; der 970-373 soll bis zum Bahnhofsfest als Ausstellungswagen hergerichtet werden und soll schon zum Fototag mit neuer Beschriftung bei der Zugbildung und als Hintergrundobjekt zur Verfügung stehen. Also greifen auch Elke und Andreas zum Farbtopf- und Pinsel und helfen bei der rechtzeitigen Fertigstellung.

07.03.15

Anläßlich der Jahreshauptversammlung ernannte der Verein zwei Mitglieder zu Ehrenmitgliedern.
Zum einen den ehemaligen Lokführer, auch auf unserer Strecke spätestens bei der Überführung des Museumszuges im Jahre 1972 im Einsatz, Hans Seltmann als Anerkennung für sein Wirken und seine Hilfe bei der Aufarbeitung der Historie.
Zum anderen den langjährigen Vereinsvorsitzenden Stephan Horn, in dessen Ära zum einen der Betreibervertrag mit der Gemeinde fiel, wie auch die Planung und der Bau der im angenzenden Museumsbereich befindlichen Rittersgrüner ParkBahn.
Beiden Mitgliedern gegenüber wurde so der Dank für ihre Tätigkeit in angemessener Form zum Ausdruck gebracht.

01.12.2014

Heute fanden auf dem Gelände Filmaufnahmen des MDR statt. Die Reihe "Die schönsten Weihnachtsbräuche" findet in diesem Jahr ihre Fortsetzung in Rittersgrün. Zu diesem Zweck reiste der Moderator, Axel Bulthaupt, "mit der Bahn an" und so entstanden auch die folgenden Aufnahmen von René Fischer anläßlich der "Ankunft des Sonderzuges".

Die Ausstrahlung des gesamten Filmes findet übrigens am 23.12.14 um 20.15 Uhr im Programm des MDR statt.

19.07.2014

Der 4. Fototag in unserem Museum war geschuldet der Tatsache, das es mehrere ähnlich gelagerte Veranstaltungen in Sachsen gab, zwar von der Fotografenanzahl wieder eine eher kleinere Veranstaltung, aber alle Anwesenden waren sich einig, nicht umsonst gekommen zu sein.
Eine größere Bilderzahl ist bereits in den einschlägigen Foren und Zeitschriften veröffentlicht worden, sodass wir uns an dieser Stelle auf die anwesenden Personen und die Aktiven beschränken wollen.
Nach dem fortwährenden Erfolg steht jedenfalls für die letzteren schon fest, auch im kommenden Jahr diese Veranstaltung fortführen zu wollen!


In strahlender Morgensonne

Foto Andreas Fritzsche

Umrangieren der IVK ans andere Zugende

Foto Andreas Fritzsche

Schutz vor der Abendsonne

Foto Andreas Fritzsche

Das obligatorische Abschlußbild der Aktiven

Foto Bernd Kramer

15.06.2014

Zum 24. Rittersgrüner Museumsbahnhofsfest wird in einem Sonderpostamt 2 selbstklebende Briefmarkenbögen á 10 Marken des Anbieters PostModern mit Motiven der Strecke Grünstädtel - Oberrittersgrün und der Museumsgeschichte erhältlich sein.

Am Samstagabend, den 21.06.2014, wird ab 18.00 Uhr im Lokschuppen erstmals ein Filmentwurf gezeigt, der an die Eisenbahngeschichte im Pöhlwassertal erinnern soll. Mit von 8 mm Kameras privat gedrehten und zur Verfügung gestelltem Material ist ein Bilderbogen entstanden, der auch gerne noch von weiteren, noch nicht bekannten Aufnahmen, erweitert werden soll.


NEU IM SOUVENIRVERKAUF:

"Vom Raschauer Talkessel aufwärts zu den Siedlungen an der Grenze von Sachen und Böhmen"

Autoren: Reinhart Heppner und Hans-Jürgen Knabe
Das Buch zeigt erstmals eine Zeittafel zur Eisenbahngeschichte der vor 125 Jahren eröffneten Sächsischen Schmalspurbahn Grünstädtel - Oberrittersgrün in Wort und Bild.
Gleichzeitig kann man die landschaftlichen Schönheiten von Mittweida-Markersbach über Raschau, Pöhla Globenstein und Rittersgrün bis zu den verschwundenen Ortschaften wie Försterhäuser und Böhmisch-Halbmeil hinter der Grenze zu Tschechien betrachten. Volkstypen erinnern dabei an eine vergangene Zeit.
Preis des Buches: 17,90 EUR - Versand für 2,50 EUR Versandkosten möglich


Der Keilbergbrief

Für alle Heimatbelegesammler und Philatelisten ist an der Museumskasse der so genannte Keilbergbrief zu haben.
Der Sonderbrief wurde zur Wiedereröffnung des ehemaligen Kaiser Franz Josef-Turmes nach vollständigem Neubau, am 28.10.2013 herausgegeben.(www.bozidar.cz)
Der Keilberg ist mit 1.244 m ü.NN. der höchste Berg des Erzgebirges und nur 17 km vom Sächsischen Schmalspurbahn-Museum entfernt.
Preis je Beleg: 6,00 EUR. Versand für 1,70 EUR Versandkosten möglich.
Bestellen kann man zusätzlich die Belege:
155 Jahre Aussig-Teplitzer Eisenbahn je 2,50 EUR, den St. Anna-Brief Bozi Dar 5,50 EUR und die Anton Günther-Briefe I und II je 5,50 EUR.


26.01.2014

Neuer Termin im Veranstaltungskalender:

Am 19.07.2014 wird es wieder "Ernst" für die Freunde des gepflegten Fotos; der 4.Fototag wird im Sächsischen Schmalspurbahn-Museum wieder für völlig neue Ansichten sorgen. Ein Schwerpunkt soll diesmal auf die Güterbeförderung gelegt werden; mehr möchten wir aber zum geplanten Programm derzeit noch nicht verraten.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber gerne unter gert.paul@freenet.de vorgenommen werden. Dann könnten wir insbesondere in Bezug auf die Verpflegung schon ein wenig besser vorplanen.

23.01.2014

Nun steht auch der Termin für das diesjährige Bahnhofsfest; am Wochenende 20.-22.06. wird es in diesem Jahr stattfinden.
Für alle Philatelisten und Heimatbelegesammler wird es zum Fest einen Zehnerbogen mit zehn verschiedenen Eisenbahnmotiven (selbstklebend) unserer ehemaligen Schmalspurbahn und dem Museum geben. Herausgeber ist dabei der museumsführende Verein in Zusammenarbeit mit dem Privatpostdienstleister PostModern Dresden.
Bestellungen sind auch per e-Mail möglich: arnoldshammer@t-online.de mit dem Betreff "Sonderbriefmarken".